Notariat Dr. Weiß & Muschel
Jägersbrunnen 6
97421 Schweinfurt

Telefon: 09721.1755 - 0
Telefax: 09721.1755 - 17
E-Mail :

Erbrecht



Die Beratungserfahrung zeigt, dass viele privatschriftliche Testamente unwirksam sind. Das kann an Formvorschriften liegen, die nicht eingehalten sind.

Viel häufiger noch kommt es vor, dass die Beteiligten ihre Wünsche zwar im Testament niedergeschrieben haben, diese sich aber nach dem deutschen Erbrecht in der angeordneten Weise nicht umsetzen lassen oder in der Rechtssprache etwas anderes bedeuten.

Die Beratung in erbrechtlichen Fragen und die Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen hat daher in der notariellen Praxis eine große Bedeutung. Der Notar bespricht mit den Beteiligten deren Letzten Willen und setzt diesen, klar und juristisch unmissverständlich formuliert, im Testamentsentwurf um. Er zeigt bei der Besprechung mögliche Problemfelder auf und hilft hierfür Lösungen zu finden. Auf diese Weise kann der Wille der Beteiligten im Erbfall auch tatsächlich umgesetzt werden. Mögliche Streitigkeiten der Erben werden so vermieden.

Die Beratung geht dabei, soweit erforderlich, auch auf eine Unternehmensnachfolge, die Versorgung des zurückbleibenden Ehegatten, die Verringerung oder Vermeidung von Pflichtteilsansprüchen sowie auf Aspekte des Erbschaftssteuerrechtes ein.

Neben der vorbereitenden erbrechtlichen Beratung steht der Notar auch bei der Regelung von sämtlichen weiteren Nachlassangelegenheiten, wie z. B. Erbscheinsanträgen oder Erbausschlagungen, zur Verfügung. Ein wichtiges Tätigkeitsfeld hierbei sind auch Erbauseinandersetzungen. Haben mehrere Personen geerbt, bilden diese eine Erbengemeinschaft, welche dann auseinandergesetzt werden muss. Hierbei bestehen häufig gegensetzliche Interessen der Erben, die der Notar als neutraler Berater vermitteln kann, um eine im Einzelfall für alle interessengerechte Lösung auszuarbeiten.